Aufmerksame Erwachsene

Männer retten Bub (6) aus der Iller

Waltenhofen - Was für eine Heldentat: Drei aufmerksame Erwachsene haben einen sechsjährigen Jungen das Leben gerettet. Der Bub war in die Iller gefallen.

Drei aufmerksame Erwachsene haben bei Waltenhofen im Landkreis Oberallgäu einen kleinen Jungen vor dem Ertrinken gerettet. Der Sechsjährige war am Montagabend beim Ballspielen mit seiner Mutter in die Iller gefallen und flussabwärts davongetrieben. Ein 55-Jähriger, der den Vorfall zufällig beobachtete, sprang hinterher, während eine zweite Zeugin den Notruf wählte. Doch noch bevor Feuerwehr und Wasserwacht vor Ort waren, gelang es einer 41-Jährigen - die am Ufer neben dem treibendem Jungen hergelaufen war - das Kind ans Ufer zu ziehen. Der Sechsjährige zog sich durch den Unfall eine leichte Unterkühlung zu und wurde anschließend ins Klinikum Kempten gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Retter konnten das Mädchen Gott sei …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare