Schmuggler-Bande aufgeflogen

Nürnberg - Eine sechsköpfige Zigarettenschmuggler-Bande aus Rumänien ist der Polizei in Nürnberg auf einer Stadtautobahn ins Netz gegangen. 3000 Stangen unversteuerter Zigaretten hatte die Bande transportiert.

Drei Verdächtige wurden an Ort und Stelle festgenommen; drei weitere Männer machte die Polizei später bei einer Scheinübergabe der Schmuggelware dingfest. Alle sechs sitzen inzwischen wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung in Höhe von 230.000 Euro in Untersuchungshaft.

Auf die Spur kam die Polizei der Bande nach einem auffälligen Treffen der drei Männer auf einem Nürnberger Supermarktparkplatz. Nach einem kurzen Gespräch seien sie mit zwei Transportern davongefahren. Bei einer Polizeikontrolle flog der Schmuggel-Coup auf.

Der mutmaßliche Auftraggeber, ein 43 Jahre alter Fürther, tappte in die Polizeifalle, als er die Schmuggelware entgegennehmen wollte. Zwei weitere Männer, die offensichtlich die Zigarettenübernahme absichern sollten, wurden nach einer kurzen Verfolgungsfahrt gestoppt und ebenfalls festgenommen. Zwei der sechs Verdächtigen legten inzwischen ein Geständnis ab.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare