Zigarettenschmuggler zu sechs Jahren Haft verurteilt

Hof/Saale - Ein Mitglied einer international agierenden Zigarettenschmugglerbande ist vom Landgericht Hof zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt worden.

Das Gericht sprach den 39-Jährigen Mann aus Oberfranken der Beihilfe zur Steuerhinterziehung in zehn Fällen schuldig. Die Bande hat nach Angaben der Justiz vom Freitag im großen Stil durchschnittlich rund 10 000 Stangen Zigaretten per Lastwagen von Ungarn über Deutschland nach Großbritannien gebracht. Der Steuerschaden beläuft sich auf knapp drei Millionen Euro. Der Angeklagte war in der Ukraine festgenommen und ausgeliefert worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare