+
Eine Frau aus dem Raum Augsburg hat sich ebenfalls mit dem Zika-Virus infiziert.

Zweiter Virus-Fall in Bayern

Zika: Frau aus Raum Augsburg infiziert

Augsburg - Eine Frau aus dem Landkreis Augsburg hat sich mit dem Zika-Virus infiziert. Mittlerweile gilt sie als geheilt. Damit ist sie der zweite Fall in Bayern.

Der Zika-Virus taucht immer häufiger auch in Augsburg auf. Wie dieAugsburger Allgemeine Zeitung berichtet, ist auch eine Frau aus dem Landkreis Augsburg betroffen. Das bestätigt das Landratsamt.

Die Frau hat sich zuvor in einem Risiko-Gebiet aufgehalten und sich wohl dort infiziert. Mittlerweile soll sie aber geheilt sein. Sie ist damit der zweite offizielle Fall in Bayern. Im Januar hat sich ein Würzburger mit dem Virus angesteckt. Die erkrankte Frau hat die Heilung der Aufmerksamkeit ihres Hautarztes zu verdanken.

Bundesweit sind insgesamt etwa 20 Fälle bekannt, eine Meldepflicht gibt es bisher noch nicht. Deshalb wird vermutet, dass die Dunkelziffer um einiges höher ist. Gestern wurde beispielsweise bekannt, dass sich ein Berliner im Januar bei einem Karibik-Urlaub mit Zika infiziert hat.

nip

Lesen Sie dazu auch:

Fakten und Fragen: Das mysteriöse Zika-Virus

USA setzen 1,8 Milliarden Dollar im Kampf gegen Zika-Virus ein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare