+
Eine Frau aus dem Raum Augsburg hat sich ebenfalls mit dem Zika-Virus infiziert.

Zweiter Virus-Fall in Bayern

Zika: Frau aus Raum Augsburg infiziert

Augsburg - Eine Frau aus dem Landkreis Augsburg hat sich mit dem Zika-Virus infiziert. Mittlerweile gilt sie als geheilt. Damit ist sie der zweite Fall in Bayern.

Der Zika-Virus taucht immer häufiger auch in Augsburg auf. Wie dieAugsburger Allgemeine Zeitung berichtet, ist auch eine Frau aus dem Landkreis Augsburg betroffen. Das bestätigt das Landratsamt.

Die Frau hat sich zuvor in einem Risiko-Gebiet aufgehalten und sich wohl dort infiziert. Mittlerweile soll sie aber geheilt sein. Sie ist damit der zweite offizielle Fall in Bayern. Im Januar hat sich ein Würzburger mit dem Virus angesteckt. Die erkrankte Frau hat die Heilung der Aufmerksamkeit ihres Hautarztes zu verdanken.

Bundesweit sind insgesamt etwa 20 Fälle bekannt, eine Meldepflicht gibt es bisher noch nicht. Deshalb wird vermutet, dass die Dunkelziffer um einiges höher ist. Gestern wurde beispielsweise bekannt, dass sich ein Berliner im Januar bei einem Karibik-Urlaub mit Zika infiziert hat.

nip

Lesen Sie dazu auch:

Fakten und Fragen: Das mysteriöse Zika-Virus

USA setzen 1,8 Milliarden Dollar im Kampf gegen Zika-Virus ein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher stürzt von Stadtmauer in die Tiefe
Ein 14-jähriger Schüler ist von der Stadtmauer in Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) acht Meter in die Tiefe gestürzt.
Jugendlicher stürzt von Stadtmauer in die Tiefe
Was soll das denn? Dieser Quadratmeter soll ab sofort nicht mehr zu Bayern gehören
Ein Mann hat in der Nähe von Nürnberg einen Quadratmeter Land besetzt - und will darüber sogar Angela Merkel und Markus Söder informiert haben. Was soll das denn?
Was soll das denn? Dieser Quadratmeter soll ab sofort nicht mehr zu Bayern gehören
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Nach einer Vergewaltigung verscharrt ein Mann sein totgeglaubtes Opfer im Wald. Doch die Frau überlebt. Erst mehr als 30 Jahre später kommt der Fall vor Gericht.
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Nach langen Staus: Gute Nachrichten für Pfingst-Autofahrer
Autofahrer können am Sonntag wohl aufatmen: Nach langen Staus zu Beginn der Pfingstferien soll sich der Verkehr auf Bayerns Fernstraßen laut ADAC beruhigen.
Nach langen Staus: Gute Nachrichten für Pfingst-Autofahrer

Kommentare