Zimmerer stürzt auf Betondecke - tot

Neuötting - Ein 52 Jahre alter Zimmerer ist in Neuötting (Kreis Altötting) bei Dacharbeiten sechs Meter in die Tiefe gestürzt und später im Krankenhaus gestorben.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war der Mann am Montag gerade dabei, das Dach eines Stalls neu einzudecken, als die Schindeln unter ihm plötzlich nachgaben. Daraufhin stürzte er auf eine Betondecke.

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus, wo er einige Stunden später starb. Laut Polizei ist für solche Arbeiten ein Fangnetz unterhalb des Daches vorgeschrieben, das wohl auch bereit lag, zur Zeit des Unfalls jedoch noch nicht aufgespannt war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion