Zitronen-Laster kippt um - A8 gesperrt

Adelzhausen - Nach einem Fahrfehler ist am Donnerstagmorgen auf der A8 zwischen Adelzhausen und Odelzhausen ein Lkw umgekippt. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich als schwierig.

Der 40-Tonner war auf dem Weg in Richtung München, als der 28-jähriger Fahrer zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Odelzhausen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Lkw geriet ins Schlingern, prallte gegen die Lärmschutzwand und kippte um.

Durch den Aufprall riss der Aufbau der Kühlzuges und die geladenen Zitronen und Orangen verteilten sich auf der Fahrbahn und blockierten zwei von drei Spuren.

Mit einem Autokran bargen die Einsatzkräfte den Lkw. Dafür musste die A8 für eine Stunden gesperrt werden. Die Ladung musste per Hand von den Feuerwehrkräften Odelzhausen, Adelzhausen und Wiedenzhausen aus dem liegenden Sattelzug in zwei Ersatz-Lkw umgeladen werden.

Der Fahrer blieb durch den Unfall unverletzt. Am Fahrzeug, Ladung sowie dem Lärmschutzwall entstand ein Gesamtschaden von 140.000 Euro. Trotz des geringen Verkehrsaufkommens bildete sich ein Rückstau von zwei Kilometern.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare