Zoll beschlagnahmt 800 gefälschte Solarmodule

Augsburg- Zoll-Fahnder haben gefälschte Solarmodule im Wert von 270.000 Euro sichergestellt. Die 800 Module waren auf dem Weg zu einer Baustelle im Raum Erding.

Nicht nur Designer-Kleidung und edle Schweizer Armbanduhren werden gefälscht, auch bei alltäglichen Produkten ist oft nicht das drin, was auf dem Karton draufsteht. Zöllner haben nun in Oberbayern sogar gefälschte Sonnenkollektoren beschlagnahmt.

Die Beamten stellten mehr als 800 gefälschte Module aus China im Wert von 270 000 Euro sicher, wie das Hauptzollamt Augsburg am Montag mitteilte. Die Solarkollektoren waren für eine Baustelle im Raum Erding bestimmt. Die Zöllner aus Ingolstadt schöpften Verdacht und nahmen die Lieferung unter die Lupe. Dabei stellten sie fest, dass es sich um billige Kopien handelte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare