+
Mehr als 6,5 Kilo Rauschgift hat der Zoll in Reischenhart sichergestellt.

"Hautcreme" aus Rauschgift - Fahnder schlagen zu

Rosenheim/Reischenhart - Mehr als 6,5 Kilo Rauschgift der besonderen Art hat der Zoll in Reischenhart sichergestellt. Gegen zwei Täter ergingen mittlerweile Haftbefehle.

Bereits im November vergangenen Jahres wollte ein junger Mann aus dem östlichen Landkreis Rosenheim zwei Päckchen aus Brasilien beim Zollamt Reischenhart abholen. Vom Zollbeamten auf den Inhalt der Päckchen angesprochen, erklärte der 23-Jährige, dass es sich um ein Pulver für seine Tante zur Herstellung von Hautcremes handle.

In diesem Päckchen befand sich das Rauschgift.

Der Zöllner gab sich mit dieser Aussage allerdings nicht zufrieden und bestand auf weitere Informationen über die Zusammensetzung des Pulvers. Als der Mann zwei Tage später mit einer Erklärung über den vermeintlichen Verwendungszweck erneut beim Reischenharter Zoll erschien, klickten die Handschellen. Was der Priener nämlich nicht wusste – ein zwischenzeitlich von dem Beamten durchgeführter Rauschgift-Schnelltest zeigte ein positives Ergebnis.

Die Zollfahndung in München übernahm daraufhin die weiteren Ermittlungen. Chemische Untersuchungen ergaben schließlich, dass es sich bei dem rot-braunen Pulver um Dimethyltryptamin (DMT) handelte, das nach dem Betäubungsmittelgesetz als Rauschgift einzustufen ist. DMT ist ein halluzinogener Stoff, der u.a. in einer brasilianischen Baumrinde zu finden ist. In hohen Dosen eingenommen ist es eines der stärksten bekannten Halluzinogene überhaupt. Das beschlagnahmte Rauschgift hätte für über 3800 Konsumeinheiten gereicht.

Im Zuge der Ermittlungen durchsuchten Zollfahnder insgesamt drei Wohnungen, stellten dabei weitere 2,5 Kilogramm des Rauschgifts sicher und fanden zudem heraus, dass die Täter in der Vergangenheit bereits 2,5 Kilogramm an Abnehmer verkauft hatten. Der 24-jährige Haupttäter, ein arbeitsloser Kraftfahrzeugmechaniker, reiste nach längerem Auslandsaufenthalt erst vergangenen Mittwoch ein und wurde am Flughafen München von Zollfahndern verhaftet. Die Haftbefehle gegen ihn sowie seinen Komplizen sind mittlerweile gegen hohe Auflagen außer Vollzug gesetzt worden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Ein Überholmanöver zweier Motorradfahrer endetet tragisch. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Auto kam einer der beiden ums Leben.
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Der Tod des 15-jährigen Maurice hat die kleine Gemeinde Obernzell tief erschüttert. Am Samstag haben neben seiner Familie rund 300 Trauernde Abschied von ihm genommen.
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug

Kommentare