Fund in Landshut 

Zoll stoppt Schmuggler mit 50.000 Zigaretten

Bei einer Überprüfung eines Kleintransporters haben Zollbeamte in Passau mehr als 50.000 geschmuggelte Zigaretten sichergestellt. 

Passau - Mehr als 50.000 geschmuggelte Zigaretten haben Zollbeamte bei zwei Fahrzeugkontrollen an der Autobahn 3 bei Passau sichergestellt. Bei der Überprüfung eines Kleintransporters aus Südosteuropa gaben Fahrer und Beifahrer an, lediglich zwei Stangen Zigaretten bei sich zu haben. Die Beamten entdeckten in einem Überbau am Fahrzeugdach aber 100 Stangen, wie der Zoll in Landshut mitteilte.

Bei einer zweiten Kontrolle wenige Tage später stellten die Fahnder in einem ukrainischen Kleintransporter mehr als 30.000 Zigaretten sicher. Sie waren in einem Hohlraum unter dem Boden versteckt. Gegen den Fahrer und seine beiden Mitfahren sowie gegen die beiden Männer des ersten Fahrzeugs wird wegen Steuerhinterziehung ermittelt. Der verhinderte Steuerschaden beträgt den Angaben nach rund 8.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild) 

Meistgelesene Artikel

EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Für das EU-Gipfeltreffen werden in Salzburg hohe Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Für Reisende bedeutet das: auch Grenzkontrollen in Richtung Österreich.
EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Tragischer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Ein Münchner stürzte am Montag vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter in die Tiefe. Zunächst sprach er noch mit …
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Das dürfte Fans traurig stimmen: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns wird 2019 nicht stattfinden. Das bestätigte der Veranstalter der tz.
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Vor zwei Jahren stürzte eine Autobahnbrücke in Unterfranken ein. Dabei wurde ein Arbeiter getötet und 14 weitere verletzt. Gegen drei Ingenieure wurde nun Anklage …
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 

Kommentare