Fahnder schlagen zu

Zoll stellt 25 Kilogramm Aufputschmittel sicher

München - Drogenfund bei Augsburg: 25 Kilogramm der als Aufputschmittel missbrauchten Substanz Mephedron haben Münchner Zollfahnder im Raum Oettingen sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Die Beamten entdeckten am Freitag 15 Päckchen der Droge in einer aus Indien stammenden Luftfracht. Diese Menge wäre ausreichend für mindestens 275 000 Tabletten mit hoher Qualität, teilten die Fahnder mit. Die Sendung war an einen Abnehmer im Raum Oettingen (Schwaben) adressiert. Die Staatsanwaltschaften Nürnberg und Augsburg ermitteln.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare