Schutz- und Hygienekonzepte

Neue Corona-Regeln für Bayern: Das gilt jetzt für Zoos und botanische Gärten

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

Markus Söder hat neue Corona-Regeln für Bayern verkündet. Davon betroffen sind auch Zoos und botanische Gärten - ein Überblick.

Corona - Die Corona*-Zahlen in Bayern bleiben auf einem hohen Niveau. Zwar ist die Sieben-Tage-Inzidenz* im Freistaat zuletzt gesunken und lag am Donnerstag (29. April) bei 161,0 (Vortag: 163). Doch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warnt nach wie vor vor der Corona-Pandemie. Am Dienstag (27. April) stellte er deshalb neue Corona*-Regeln für den Freistaat vor. Diese gelten bereits seit Mittwoch.

Corona-Regeln: Söder setzt auf „Vorsicht und Perspektive“ - Das gilt jetzt

Auf Twitter schrieb der CSU*-Chef nach der Pressekonferenz, dass Bayern „auf einen Mix aus Vorsicht und Perspektive“ setze. „Es gibt keinen Anlass, jetzt nachzulassen bei unserem Kurs“, so Söder weiter. Demnach gibt es Änderungen unter anderem bei Gartenmärkten, Autokinos oder der Kinderbetreuung. Einen Überblick finden Sie hier.

Corona in Bayern: Diese Regeln gelten für Zoos und botanische Gärten

Änderungen gibt es auch bei Zoos und botanischen Gärten. Sie dürfen ihre Außenbereiche auch bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 wieder öffnen - unter bestimmten Bedingungen. Voraussetzung für die Öffnung sind Schutz- und Hygienekonzepte. Außerdem müssen Besucher einen maximal 24 Stunden alten Corona-Test* vorweisen. Zusätzlich gilt eine FFP2-Maskenpflicht*, Kontaktdaten müssen ebenfalls hinterlassen werden.

Besondere Corona-Regeln für „vollständig geimpfte Personen“ in Bayern

Besondere Corona-Regeln gelten im Freistaat seit Mittwoch (28. April) außerdem für „vollständig geimpfte Personen“, wie es in einer Mitteilung der Bayerischen Staatskanzlei heißt. Menschen, die bereits zweimal gegen Corona* geimpft wurden, werden demnach mit negativ getesteten Personen gleichgestellt.

Wer zweimal geimpft sei und „nahezu ein Nullrisiko hat, muss wieder in seine zentralen Grundrechte zurückversetzt werden“, erklärte Söder bei der Pressekonferenz. Die Grundrechte müssten so schnell es geht zurückgegeben werden. (kam mit dpa) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Rubriklistenbild: © Bernd Weissbrod/dpa/dpa-Bildfunk

Mehr zum Thema

Kommentare