Rettungshubschrauber im Einsatz

Überdosis Weihrauch: Acht Schüler müssen ins Krankenhaus

Zu viel Weihrauch haben acht Schüler bei einem Gottesdienst in der Abteikirche von Münsterschwarzach (Landkreis Kitzingen) eingeatmet.

Schwarzach am Main - Weil ihnen schwarz vor Augen und übel wurde, brachten Rettungskräfte die Schüler am Donnerstag in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Zwei Rettungshubschrauber und etliche Rettungswagen waren im Einsatz. Zuvor hatte die „Main-Post“ über den Vorfall berichtet.

Dem Bericht zufolge waren in der Kirche zehn Weihrauchkästen mit verschiedenen Weihrauch- und Kräutermischungen aufgestellt worden. Die Polizei geht ersten Ermittlungen davon aus, dass die Schüler den Weihrauch nicht vertragen haben. „In vielen Fällen bundesweit wird Kirchenbesuchern in katholischen Gottesdiensten schwarz vor Augen“, sagte der Sprecher. Ermittlungen wegen Körperverletzung gab es nicht.

Rubriklistenbild: © picture alliance 

Meistgelesene Artikel

EU-Gipfel im Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Für das EU-Gipfeltreffen werden in Salzburg hohe Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Für Reisende bedeutet das: auch Grenzkontrollen in Richtung Österreich.
EU-Gipfel im Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Tragischer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Ein Münchner stürzte am Montag vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter in die Tiefe. Zunächst sprach er noch mit …
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Das dürfte Fans traurig stimmen: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns wird 2019 nicht stattfinden. Das bestätigte der Veranstalter der tz.
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Vor zwei Jahren stürzte eine Autobahnbrücke in Unterfranken ein. Dabei wurde ein Arbeiter getötet und 14 weitere verletzt. Gegen drei Ingenieure wurde nun Anklage …
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 

Kommentare