Hauswand fängt Feuer

Bub zündelt: Sieben Meter hohe Stichflamme

Piesenhausen - Ein Bub (9) hat sich sich beim Zündeln in Piesenhausen (Kreis Traunstein) in Lebensgefahr gebracht. Ein Benzinkanister fing Feuer, beim Löschen gab es eine sieben Meter hohe Stichflamme.

Am Dienstag gegen 15.40 Uhr zündelte der 9-jährige Schüler in Piesenhausen vor der Garage mit Benzin.

Er schüttete hierfür eine kleine Menge auf den Boden und zündete diese an. Der nebenstehende Benzinkanister fing jedoch ebenfalls Feuer. Sich seiner Gefahr wahrscheinlich nicht bewusst, nahm der Junge den brennenden Kanister und lief damit rund 20 Meter zum hauseigenen Brunnen, um den Kanister zu löschen.

Als das brennende Benzin mit dem Wasser im Brunnen in Kontakt kam, entwickelten sich schlagartig sechs bis sieben Meter hohe Stichflammen, die auf die angrenzende Hausmauer übergriffen. In Panik lief der Schüler zu seiner Mutter. Noch bevor das Haus richtig Feuer fangen konnte, gelang es der Mutter mit einem Feuerlöscher die Flammen zu löschen. Durch das schnelle Eingreifen erlitten lediglich ein Fenster und die Hausfassade leichte Beschädigungen. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Unglaubliches Glück hatte der Junge, denn er erlitt kaum Verletzungen. Mit leichten Brandverletzungen an den Fingern, versengten Haaren im Stirnbereich und einem Schock kam er davon.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnungen: Höchste Stufe gilt bis 24 Uhr
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnungen: Höchste Stufe gilt bis 24 Uhr
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Muslimische Bestattungen in Bayern: Der Ärger um die letzte Ruhe
Die Debatte um eine Lockerung der Sargpflicht ist nicht neu – aber sie kocht immer wieder hoch. Zuletzt vor wenigen Tagen, als die SPD mit einem entsprechenden Antrag …
Muslimische Bestattungen in Bayern: Der Ärger um die letzte Ruhe
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern

Kommentare