"Das haben wir noch nie erlebt"

Zug zu zugig: Bahn verteilt lange Unterhosen

Nürnberg - Weil die Zugführer es im Führerstand der neuen Talent II zu zugig haben, muss die Bahn zu sehr ungewöhnlichen Maßnahmen greifen.

Mit einem unerwarteten Problem muss sich die Bahn in Nordbayern herumschlagen. In den neuen Talent-II- Zügen von Bombardier des Franken-Thüringen-Express’ geht es im Führerstand dermaßen zugig zu, dass laut BR an Lokführer lange Unterhosen verteilt wurden.

"Wir haben schon viele neue Fahrzeuge bei der Bahn auf die Schiene gestellt, aber dass der Führerstand kalt ist, das haben wir noch nie erlebt, das ist ganz neu", erklärt Zugführer Dirk Richter.

Nun soll nach einer anderen Lösung gesucht werden.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare