Zugriff in Würzburg: Ermittlungen gegen Drogendealer

Würzburg - Mehrere Drogenhändler, -lieferanten und -kuriere hat die Polizei im Raum Würzburg verhaftet. Weiter Beteiligte sind im Visier der Fahnder. 

Im Raum Würzburg wurden mehrere Drogendealer festgenommen. Das bestätigte die Polizei am Freitag. Demnach befinden sich drei Männer und zwei Frauen aus Würzburg und Umgebung in Untersuchungshaft. Die Beamten hatten bereits im April erste Hinweise auf einen 45-Jährigen bekommen, der rege mit Amphetamin handeln sollte. Nach monatelangen Ermittlungen kam der Mann im September in Untersuchungshaft, ebenso wie ein 29 Jahre alter Zwischenhändler und dessen Lieferantin im Alter von 22 Jahren.

Folglich kamen die Ermittler auch auf die Spur zweier mutmaßlicher Hintermänner aus Nordrhein-Westfalen. Sie sollen zwischen 2013 und 2016 durch fünf Kuriere mindestens 30 Kilogramm Amphetamin an die 22-jährige Würzburgerin geliefert haben. „Als weitere mutmaßliche Großabnehmer der Kurierfahrer kristallisierten sich schließlich noch ein 29-Jähriger aus Würzburg und eine gleichaltrige Würzburgerin heraus“, schilderte die Polizei. Sie kamen ebenso in U-Haft wie die Absender und Kuriere aus NRW.

Um auch die „Kleinabnehmer“ in Unterfranken zu belangen, folgte am vergangenen Dienstag eine große Durchsuchungsaktion. Dabei wurden geringe Mengen Betäubungsmittel und Rauschgiftutensilien sichergestellt. Die acht Beschuldigten kamen aber wieder auf freien Fuß. Darüber hinaus sind weitere Kleinabnehmer im Visier der Fahnder. Die bereits bei „weit über 20“ liegende Zahl der Ermittlungsverfahren könne daher „noch wesentlich nach oben gehen“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot

Kommentare