News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
+
Zwei Menschen kamen beim Zugspitzlauf im Juli ums Leben. Viele andere Läufer brachen wegen Kälte und Erschöpfung zusammen.

Zugspitz-Lauf: Strafbefehl gegen Veranstalter

München - Am 13. Juli dieses Jahres spielte sich auf der Zugspitze ein Drama ab. Bei einem Lauf auf den Berg kamen zwei Menschen ums Leben. Jetzt wird Strafbefehl gegen den Veranstalter gestellt.

Die Staatsanwaltschaft München II hat nach einem Bericht der "Schwäbischen Zeitung" beim Amtsgericht Garmisch- Partenkirchen Antrag auf Strafbefehl gegen den Veranstalter des Zugspitzlaufes vom 13. Juli 2008 gestellt. Wie das Blatt (Freitag) berichtet, lautet der Vorwurf auf fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung.

Während des Extrem-Berglaufs auf Deutschlands höchsten Berg bei widrigsten Wetterverhältnissen waren zwei Sportler ums Leben gekommen. Viele andere Läufer brachen wegen Kälte und Erschöpfung zusammen. Nach Informationen der Zeitung ist die Staatsanwaltschaft zu der Überzeugung gelangt, dass der Lauf unter den gegebenen Bedingungen nicht hätte gestartet werden dürfen oder rechtzeitig abgebrochen werden müssen.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos

Kommentare