Zusätzliche Hörsäle für Hochschule Ansbach

Ansbach - Mit zusätzlichen Hörsälen und einem neuen Verwaltungstrakt soll die Hochschule Ansbach auf den erwarteten Studentenansturm in den kommenden Jahren vorbereitet werden. Die Kosten:

Die 2012 fertiggestellten Gebäude sollen auch Seminarräume und Labore beherbergen, erläuterte Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) beim ersten Spatentisch am Freitag. Die Baukosten beliefen sich auf rund 7,8 Millionen Euro; eine Million Euro davon übernehme die Stadt Ansbach. Um den doppelten Abiturientenjahrgang verkraften zu können, sollen noch in diesem Jahr 561 zusätzliche Studienplätze entstehen.

Die Ansbacher Hochschule für angewandte Wissenschaften war in den vergangen Jahren stark gewachsen. Erst vor kurzem wurden Bibliothek und Mensa erweitert. Die Hochschule besteht erst seit 1996. Damals hatten 86 Studenten ihr Studium begonnen. Im Sommer rechnet die Hochschulleitung mit 2850 Studenten. Entstanden war sie zunächst auf einem ehemaligen Kasernengelände. Mit der Expansion hat sie diesen räumlichen Rahmen inzwischen gesprengt. Die beiden neuen Hochschulgebäude entstehen auf einem Gelände in der Nachbarschaft des eigentlichen Campus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt

Kommentare