Unfall in der Oberfpalz 

Zusammenstoß mit Autos: Ausgebüxte Pferde tot 

Zwei ausgebüxte Pferde haben am Freitagmorgen Verkehrsunfälle verursacht. Ein Autofahrer erlitt schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus geflogen werden. 

Bad Kötzting - Zwei Pferde sind in der Oberpfalz aus einem Stall ausgebüxt und haben danach Verkehrsunfälle verursacht. Ein Autofahrer erlitt am frühen Freitagmorgen schwere Verletzungen, das Pony und der Wallach verendeten laut Polizei nach den Zusammenstößen. 

Der 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus geflogen, auch seine beiden Mitfahrer kamen leicht verletzt in eine Klinik. Vor ihnen war auf der Straße bei Bad Kötzting (Landkreis Cham) ein anderer Wagen mit dem Pony kollidiert, der Fahrer überstand den Unfall unbeschadet. Die beiden Tiere waren durch eine offene Stalltür entwischt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist bei Bauarbeiten in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) gefunden worden.
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Bayerns Frauenhäuser stehen vor großen Problemen. Sie müssen jede zweite Frau abweisen, weil es keine freien Plätze gibt. Denn ohne bezahlbare Wohnungen können die …
Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus
Bei einer Explosion in einem Gartenhaus wurde eine 38-Jährige lebensbedrohlich verletzt. Wie es zu dem verheerenden Flammenmeer kam, soll nun ermittelt werden.
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus
Mut-Partei fordert „ökologische Transformation: Umweltpolitik muss wehtun“
18 Parteien treten zur Landtagswahl an. „Mut“ ist einer der Exoten auf dem Stimmzettel. Das Bündnis stellt sich gegen den Rechtsruck. Für was noch, das erklärt …
Mut-Partei fordert „ökologische Transformation: Umweltpolitik muss wehtun“

Kommentare