+

Zwangsräumung: Mann (42) will Wohnung anzünden

Rosenheim - Aus Verzweiflung griff ein Rosenheimer am Freitag zu fragwürdigen Mitteln: Weil er nicht wollte, dass seine Wohnung zwangsgeräumt wird, drohte er, alles anzuzünden. Der Polizeieinsatz:

Fünf Stunden lang versuchten die Polizeibeamten, den aufgebrachten Mann zu beruhigen. Aus seiner Wohnung, die an der Äußeren Münchner Straße liegt, wollte er trotz drohender Zwangsräumung nicht raus. Der 42-Jährige verbarrikadierte sich sogar und drohte, die gesamte Wohnung anzuzünden.

Mit reden kamen die psychologisch speziell geschulten Beamten nicht weiter. Deshalb schritt gegen 13 Uhr ein Sondereinsatzkommando ein - und nahm den Mann in Gewahrsam, bevor Schlimmeres passierte.

mm

SEK-Einsatz: Mann dreht bei Zwangsräumung durch

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare