+
Nach heftigen Regenfällen im Südosten Bayerns sind zwei Bundesstraßen im Landkreis Traunstein auf einer Stecke von rund 30 Kilometern überflutet worden.

Nach Starkregen 

Hochwasser in Bayern: Bundesstraßen gesperrt

Traunstein - Nach heftigen Regenfällen im Südosten Bayerns sind zwei Bundesstraßen im Landkreis Traunstein auf einer Stecke von rund 30 Kilometern überflutet worden.

Auf rund 30 Kilometern seien die B 305 und B 307 zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding sowie zwischen Marquartstein und Kössen (Tirol) nicht mehr befahrbar, sagte ein Sprecher der Polizei Rosenheim am Samstag. Mit einer Entwarnung werde am Nachmittag gerechnet.

Grund für den starken Regen sind laut Deutschem Wetterdienst (DWD) milde und sehr feuchte Luftmassen, die von Norden her gegen die Alpen gepresst werden. Der Regen werde vor allem am östlichen Alpenrand noch bis Sonntagfrüh anhalten und sich dann abschwächen, sagte ein DWD-Sprecher. Mit Schnee sei in den meisten Regionen nicht zu rechnen; die Schneefallgrenze liege zurzeit bei etwa 1000 Metern.

Nach Starkregen: Hochwasser in Bayern

Nach Starkregen: Hochwasser in Bayern

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare