+
Vermisst: Wer hat Beate Neuber und Elke Wieland gesehen?

Er ist 31 Jahre alt

Zwei Frauen verschwunden: Mann festgenommen

Gersthofen - Nach dem Verschwinden zweier Frauen im Raum Augsburg ist ein 31-Jähriger wegen des Verdachts eines Doppelmordes festgenommen worden. Die Kripo geht davon aus, dass die Frauen Opfer getötet wurden.

Die Frauen seien weiterhin vermisst, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Ihre Leichen seien noch nicht entdeckt worden.

Am Donnerstag hatte die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung nach den 49 und 50 Jahre alten Frauen gestartet. Die Lebensgefährtinnen sind seit dem Wochenende spurlos verschwunden, am Montag erschienen sie nicht bei der Arbeit.

Die Kripo richtete eine Sonderkommission ein und und nahm in der Nacht zum Freitag den 31-Jährigen fest. Gegen den Mann habe sich ein dringender Tatverdacht ergeben.

Spurensicherung untersucht Wagen

Am Freitagnachmittag habe dann der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl wegen Mordes gegen den Mann erlassen, sagte der Polizeisprecher.

Das zunächst ebenfalls verschwundene Auto der Frauen wurde mittlerweile unweit ihrer Wohnung gefunden. Der Wagen wird nun von der Spurensicherung untersucht. Weitere Angaben zu dem Fall machten Polizei und Staatsanwaltschaft nicht, um die Ermittlungen nicht zu gefährden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie
Jahrelang gewann ein Mann aus Nürnberg mit einer grausamen Masche Frauen und deren Vertrauen für sich - anschließend machte er sie bewusstlos und verging sich an ihnen. 
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie

Kommentare