+
Vermisst: Wer hat Beate Neuber und Elke Wieland gesehen?

Er ist 31 Jahre alt

Zwei Frauen verschwunden: Mann festgenommen

Gersthofen - Nach dem Verschwinden zweier Frauen im Raum Augsburg ist ein 31-Jähriger wegen des Verdachts eines Doppelmordes festgenommen worden. Die Kripo geht davon aus, dass die Frauen Opfer getötet wurden.

Die Frauen seien weiterhin vermisst, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Ihre Leichen seien noch nicht entdeckt worden.

Am Donnerstag hatte die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung nach den 49 und 50 Jahre alten Frauen gestartet. Die Lebensgefährtinnen sind seit dem Wochenende spurlos verschwunden, am Montag erschienen sie nicht bei der Arbeit.

Die Kripo richtete eine Sonderkommission ein und und nahm in der Nacht zum Freitag den 31-Jährigen fest. Gegen den Mann habe sich ein dringender Tatverdacht ergeben.

Spurensicherung untersucht Wagen

Am Freitagnachmittag habe dann der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl wegen Mordes gegen den Mann erlassen, sagte der Polizeisprecher.

Das zunächst ebenfalls verschwundene Auto der Frauen wurde mittlerweile unweit ihrer Wohnung gefunden. Der Wagen wird nun von der Spurensicherung untersucht. Weitere Angaben zu dem Fall machten Polizei und Staatsanwaltschaft nicht, um die Ermittlungen nicht zu gefährden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter-Expertin spricht von „Schneebombe“ - rund um München gilt schon amtliche Wetterwarnung
In den kommenden Tagen kommt Schnee auf uns zu - wie viel, ist allerdings noch unklar. Die kommende Woche verspricht jedenfalls ein Phänomen, das Experten …
Wetter-Expertin spricht von „Schneebombe“ - rund um München gilt schon amtliche Wetterwarnung
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Ab sofort freies WLAN, das gilt für sechs Rastplätze an der A9 zwischen München und Greding. Ein Pilotprojekt, das bisher bundesweit einzigartig ist.
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
In voller Verzweiflung meldete ein Mann seine hochschwangere Freundin per Notruf als vermisst. Ihr Aufenthaltsort war aber gar nicht so ungewöhnlich.
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung
Bereits zum zweiten Mal wurden in Regensburg an der gleichen Stelle menschliche Knochen gefunden. Die Polizei hat eine Vermutung, zu wem diese gehören könnten.
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung

Kommentare