+
Ein 18 Jahre alter Autofahrer hatte auf spiegelglatter Straße die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Zwei 16-Jährige, die auf der Rückbank saßen, starben dabei.

Gegen Baum geprallt

Zwei Jugendliche sterben bei Glätteunfall

Münster/Augsburg - Bei einem schweren Glätteunfall nahe Münster im Landkreis Donau-Ries sind zwei 16-Jährige ums Leben gekommen.

Ein 18-jähriger Jahre Autofahrer hatte auf spiegelglatter Straße die Kontrolle über seinen Wagen verloren, wie die Polizei in Ausburg mitteilte. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ein Mädchen und ein Junge, die auf der Rückbank saßen, starben in den Trümmern. Eine ebenfalls 16 Jahre alte Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Fahrer kam mit leichten Blessuren davon. Die Staatsstraße 2381 war in der Nacht zum Samstag stundenlang gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 nahe Kirchroth ist am Sonntag ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Aus ungeklärterer Ursache hatte das Auto gegen einen …
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion