Zwei JVA-Häftlinge fliehen bei Gartenarbeiten

Ebrach/Bayreuth - In Oberfranken sind zwei Strafgefangene bei Gartenarbeiten geflüchtet. Die 19 und 21 Jahre alten Männer waren für Mäharbeiten außerhalb der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Ebrach (Landkreis Bamberg) eingesetzt.

Dabei seien die Häftlinge plötzlich in den nördlich der JVA gelegenen Wald gelaufen, berichtete das Polizeipräsidium in Bayreuth. Die Polizei fahndete am Dienstagabend auch mit einem Hubschrauber nach den jungen Männern, die die blau-weiße Anstaltskleidung trugen. Die Männer, die eigentlich noch bis Mitte 2013 eine Strafe in dem Gefängnis absitzen müssen, konnten allerdings zunächst nicht gefunden werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst Sonne, dann kehrt der Winter nach Bayern zurück
Am Donnerstag ist Sturmtief Zubin heftig über München und Bayern gefegt. Vorerst schlägt das Wetter nun sanftere Töne an. Die Prognose verspricht den Bewohnern des …
Erst Sonne, dann kehrt der Winter nach Bayern zurück
Wohnung brennt komplett aus - Feuerwehr birgt Leichnam
Bei einem Wohnungsbrand in Lindau am Bodensee ist am Freitag ein Mensch ums Leben gekommen.
Wohnung brennt komplett aus - Feuerwehr birgt Leichnam
In Bayern steigen die Müllmengen weiter an
Rund 490 Kilogramm Abfall fallen in Bayern pro Einwohner und Jahr an. Die Müllmenge ist damit nach Angaben des Landesamtes für Umwelt (LfU) vom Freitag im vergangenen …
In Bayern steigen die Müllmengen weiter an
Gericht entscheidet: Zweitwohnsitzler müssen keine Steuern mehr Zahlen
Eigentlich war schon alles entschieden. Doch die Zweitwohnungs-Besitzer in Bad Wiessee und Schliersee gingen in Revision. Ergebnis: Die Zweitwohnsitzsteuer ist erstmal …
Gericht entscheidet: Zweitwohnsitzler müssen keine Steuern mehr Zahlen

Kommentare