+
Das Landgericht Ingolstadt.

Geisenfeld

Zwei Männer ertrinken bei Entenjagd - neuer Prozess begonnen

Ingolstadt - Gut zwei Jahre nach einem tödlichen Bootsunfall bei einer Entenjagd im oberbayerischen Geisenfeld muss sich ein 70 Jahre alter Mann seit Donnerstag erneut vor Gericht verantworten.

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt wirft dem Bootsbesitzer fahrlässige Tötung vor. Bei dem Unfall waren an Silvester 2013 zwei Jagdgäste im Alter von 33 und 70 Jahren ums Leben gekommen, als das Schiff kenterte.

Der Angeklagte war Ende 2014 vom Amtsgericht in Pfaffenhofen an der Ilm zu 140 Tagessätzen zu je 140 Euro - zusammen 19 600 Euro - verurteilt worden. Laut Staatsanwaltschaft hätte er dafür sorgen müssen, dass die Jagdgäste eine Sicherheitseinweisung erhalten, das Boot in gutem Zustand und nicht überladen ist. Der Mann akzeptierte die Strafe aber nicht. So kam es zur Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Ingolstadt. Das Urteil wird für Ende Februar erwartet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare