Zwei Männer bei Motorradtour schwer verletzt 

Reit im Winkl - Auf der B305 zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl ereignete sich am Sonntag kurz vor Mittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Biker schwer verletzt wurden.

Eine Gruppe von vier Motorradfahrern war von Seegatterl kommend Richtung Ruhpolding auf der B305 unterwegs, als sich auf Höhe Weitsee Parkplatz der erste Motorradfahrer entschloss, eine Pause einzulegen und nach Links in den Parkplatz einzubiegen. Der ihm Nachfolgende tat das Gleiche und bog ab, jedoch übersah der letzte der Vier, dass auch sein Kollege bremste und prallte diesem fast ungebremst von hinten auf sein Motorrad. Dabei stürzten beide Lenker auf die Fahrbahn und erlitten schwere Verletzungen.

Zwei Rettungswägen aus Ruhpolding und Traunstein sowie der Notarzthubschrauber Christoph 4 aus dem benachbarten Tirol versorgten die beiden Schwerverletzten und brachten sie anschließend ins Klinikum Traunstein.

Der 45-jährige Luxemburger und der 57-jährige Belgier waren zu Besuch bei Freunden in Rosenheim, mit denen sie seit Jahren Motorradtouren unternehmen. Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang. An beiden Motorrädern entstand Totalschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die B305 war wegen des schweren Verkehrsunfalls für rund eine Stunde total gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion