+
Deutlich zu sehen: Die Einbruchspuren, die die Täter an einer Apotheke in Regensburg hinterlassen haben.

Zwei Männer nach 28 Einbrüchen gefasst

Regensburg - Nach einer Serie von 28 Einbrüchen in Apotheken in der Oberpfalz und Niederbayern sind in Regensburg zwei Verdächtige festgenommen worden.

Die 28 und 29 Jahre alten Männer seien bei einem Einbruch beobachtet und deswegen nach monatelangen Ermittlungen gefasst worden, berichtete die Kripo am Dienstag. Die Männer sollen seit Mai im Raum Regensburg und den Landkreisen Kelheim und Schwandorf immer wieder Glastüren von Apotheken aufgehebelt haben, um das Geld aus den Kassen zu stehlen.

Das Duo soll insgesamt rund 7000 Euro erbeutet haben, der Sachschaden liegt einiges höher. Die Kasse einer Apotheke wurde so gleich dreimal geplündert.

dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare