+
Deutlich zu sehen: Die Einbruchspuren, die die Täter an einer Apotheke in Regensburg hinterlassen haben.

Zwei Männer nach 28 Einbrüchen gefasst

Regensburg - Nach einer Serie von 28 Einbrüchen in Apotheken in der Oberpfalz und Niederbayern sind in Regensburg zwei Verdächtige festgenommen worden.

Die 28 und 29 Jahre alten Männer seien bei einem Einbruch beobachtet und deswegen nach monatelangen Ermittlungen gefasst worden, berichtete die Kripo am Dienstag. Die Männer sollen seit Mai im Raum Regensburg und den Landkreisen Kelheim und Schwandorf immer wieder Glastüren von Apotheken aufgehebelt haben, um das Geld aus den Kassen zu stehlen.

Das Duo soll insgesamt rund 7000 Euro erbeutet haben, der Sachschaden liegt einiges höher. Die Kasse einer Apotheke wurde so gleich dreimal geplündert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener scheitert an Rechtskurve - und landet mit Auto in Swimmingpool
Ungewollte Abkühlung am Samstagabend: Ein Betrunkener landete am Samstagabend mit seinem Wagen in einen Pool. Er bretterte zuvor durch einen Garten. 
Betrunkener scheitert an Rechtskurve - und landet mit Auto in Swimmingpool
Einheimische in den Tod gerissen: Lawinenabgang in Berchtesgadener Alpen
Unglück am Sonntagmittag: Im Bereich des Kehlsteins wurde eine 50-Jährige von einer Lawine erfasst. Sie konnte nicht mehr gerettet werden. 
Einheimische in den Tod gerissen: Lawinenabgang in Berchtesgadener Alpen
Schon dritte Todestragödie an genau dieser Stelle in diesem Jahr
Unheimliche Unfallserie im Landkreis Rosenheim: Im Dorf Niederaudorf gab es 2017 bereits drei tödliche Unfälle auf der Rosenheimer Straße. Die Tragödien erschüttern die …
Schon dritte Todestragödie an genau dieser Stelle in diesem Jahr
Aschaffenburger zieht sich vor Grab aus - und bereut es bitterlich 
Ein 57-Jähriger entblößte sich auf einem Friedhof in Aschaffenburg - doch die Aktion ging für ihn ziemlich nach hinten los. 
Aschaffenburger zieht sich vor Grab aus - und bereut es bitterlich 

Kommentare