+
Nach diesen beiden Männern sucht die Polizei.

Aus Psychiatrie entflohen

Polizei: Wer hat diese Männer gesehen?

Regensburg - Zwei Männern ist am Freitag in Regensburg bei einem bewachten Freigang die Flucht aus einem psychiatrischen Krankenhaus gelungen. Die Polizei sucht immer noch nach ihnen.

Begleitet von einer Pflegekraft, waren sie in einem Einkaufszentrum in der Friedenstraße unterwegs. In einem unbeobachteten Moment konnten sie entwischen, wie die Polizei Regensburg mitteilte. Sie fahndet nun nach den Männern.

Der eine von ihnen ist 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, 109 kg schwer und hat eine kräftige Figur. Er war bekleidet mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke und einem dunkelblauem T-Shirt. Der zweite ist 68 Jahre alt, 170 cm groß, 76 kg schwer und schlank. Er hat graue Haare, graue Augen und angeblich zur Zeit einen Oberlippenbart. Er ist bekleidet mit einer grauen Jacke und einer grau-blauen Mütze im Marinelook.

Wer die Männer sieht, möchte die Polizei verständigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro

Kommentare