Fürth

Zwei Männer sollen Obdachlosen getötet haben

Fürth - Ein 58-Jähriger aus dem Obdachlosenmilieu wurde Anfang April in Leipzig festgenommen. Ein zweiter Tatverdächtiger ist noch auf der Flucht.

Im Fall eines im März getöteten Obdachlosen in Fürth stehen nun zwei Männer unter Mordverdacht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde ein 58-Jähriger aus dem Obdachlosenmilieu Anfang April wegen eines anderen Falls in Leipzig festgenommen. Die fränkischen Ermittler konnten Spuren vom Tatort mit dem Mann in Verbindung bringen; das Amtsgericht Fürth erließ daraufhin einen Haftbefehl wegen Mordes. Auch gegen einen zweiten Tatverdächtigen besteht ein solcher Haftbefehl, er ist allerdings noch auf der Flucht.

Anfang März hatten Jugendliche im Dachgeschoss eines leerstehenden Wohnhauses die Leiche eines 57-jährigen entdeckt. Auf welche Weise der Mann getötet wurde und welche Spuren mit den Tatverdächtigen in Verbindung gebracht werden, wollte die Polizei am Freitag nicht sagen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 

Kommentare