Unfall auf Autobahn 6

Laster fährt in Stauende: Zwei Menschen sterben

Nürnberg - Auf der Autobahn 6 bei Nürnberg kracht ein Laster in ein Stauende: Zwei Menschen kommen bei dem Unglück am Dienstagmorgen ums Leben, vier weitere werden verletzt.

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 6 bei Nürnberg ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei fuhr am Dienstagmorgen ein Lastwagen in ein Stauende. Dabei schob er mehrere Fahrzeuge ineinander. Die zwei Insassen eines Kleintransporters starben noch an der Unfallstelle. Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro.

Insgesamt vier Lastwagen und zwei Transporter waren an dem Unfall beteiligt. Der Fahrer eines Lasters wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Mensch wurde schwer verletzt, drei weitere leicht. Die genaue Ursache des Unglücks war zunächst unklar und sollte von einem Sachverständigen untersucht werden.

Die A6 wurde für die Bergungs- und Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Heilbronn mehrere Stunden komplett gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Es kam deswegen zu Staus im morgendlichen Berufsverkehr. Das Technische Hilfswerk versorgte die Autofahrer mit Getränken. Die Polizei hielt mehrere Verkehrsteilnehmer an, die mit ihren Handys Aufnahmen von der Unfallstelle machten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Es ist einfach herzzerreißend! Mattheo ist erst neun Wochen alt, doch sehr krank. Seine einzige Chance ist eine Stammzellenspende.   
Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne

Kommentare