Zwei Menschen bei Unfall verbrannt - vier Verletzte

Lindau/Kempten - Bei einem Autounfall in Lindau haben sich zwei Menschen am Sonntagabend nicht aus ihrem brennenden Wagen befreien können und sind bis zur Unkenntlichkeit verbrannt.

Vier Menschen wurden bei der verhängnisvollen Kollision schwer verletzt, wie die Polizei Kempten am frühen Montagmorgen mitteilte. Ein 36 Jahre alte Autofahrer hatte die Auffahrt zur Autobahn 96 genommen, als ihm aus zunächst ungeklärter Ursache auf seiner Spur der Wagen eines 43 Jahren alten Mannes und einer 28-Jährigen entgegenkam, die von der Autobahn abgefahren waren.

Die beiden Autos stießen frontal zusammen. Der Wagen des 36- Jährigen fing sofort Feuer. Der Fahrer und seine 33 Jahre alte Beifahrerin konnten sich nicht befreien und kamen ums Leben. Zwei weitere Insassen auf den hinteren Plätzen des Wagens, eine 27 Jahre alte Frau und ein 40 Jahre alter Mann, retteten sich schwer verletzt aus dem Auto. Sie wurden wie die Insassen des anderen Wagens, die ebenfalls schwer verletzt wurden, in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei konnte zunächst keine genaueren Angaben zum Unfall machen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Die Polizei kontrolliert einen unter Drogen stehenden Mann - sein Wagen ist nicht zugelassen, er hat keinen Führerschein. Dafür einen laufenden Haftbefehl. 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Bei einem Betriebsunfall in einer Papierfabrik in Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) hat ein Arbeiter lebensgefährliche Brandwunden erlitten.
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
Das Grundgesetz legt fest: „Eigentum verpflichtet.“ Dies gilt auch für Waldbesitzer, die Spaziergänger und Radfahrer nicht einfach aussperren dürfen. Doch wo genau …
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?

Kommentare