Mehrere Verletzte

Zwei Schneeunfälle im Fichtelgebirge

Wunsiedel - Auf schneeglatten Straßen sind im Fichtelgebirge im Landkreis Wunsiedel zwei Autofahrer von der Fahrbahn abgekommen und verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, verlor ein 26-jähriger Mann in der Nacht zum Sonntag zwischen Wunsiedel und Röslau die Kontrolle über sein Auto, stieß gegen eine Mauer und stürzte zehn Meter eine Böschung hinunter. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Er kam mit mehreren Brüchen in ein Krankenhaus.

Wenige Stunden später geriet etwa 15 Kilometer entfernt zwischen Weißenstadt und Kirchenlamitz eine 22-jährige Frau von der Fahrbahn ab und prallte frontal in eine Leitplanke. Sie wurde leicht verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass beide Autofahrer ihre Geschwindigkeit nicht dem Wetter angepasst hatten. Insgesamt entstand bei den Unfällen ein Sachschaden von mehr als 13 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Online-Strafanzeige ab sofort möglich: Bayerns Polizei geht neue Wege
Bayerns Polizei geht neue Wege: Sieben kleinere Straftaten können ab sofort auch in Bayern im Internet angezeigt werden.
Online-Strafanzeige ab sofort möglich: Bayerns Polizei geht neue Wege
Wolfger Pöhlmann ist Bayerns erster Wurstologe
König der Weißwürste, Spiral- und Knackwürste: Wolfger Pöhlmann ist drei Jahre durch die Republik gereist. Er hat tausende Würste verspeist. Alles im Dienste der …
Wolfger Pöhlmann ist Bayerns erster Wurstologe
Ursache für Beinahe-Zusammenstoß zweier Züge am Ammersee weiter unklar
Mit dem Schrecken davon gekommen sind die Passagiere zweier Regionalbahnen bei Utting. Die Ursache für den Beinahe-Zusammenstoß ist noch immer völlig unklar.
Ursache für Beinahe-Zusammenstoß zweier Züge am Ammersee weiter unklar
Brisanter Fund im Nachtzug: Wem gehört diese Marihuana-Fuhre?
Bayerische Schleierfahnder aus Traunstein stellten bei einer Kontrolle in einem Abteil des Nachtzugs Rom - München einen Koffer sicher, in dem sich elf Kilogramm …
Brisanter Fund im Nachtzug: Wem gehört diese Marihuana-Fuhre?

Kommentare