37-Jähriger kann nicht mehr ausweichen

Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte.

Lichentenfels - Bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels (Kreis Lichtenfels) sind am Sonntag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 37-Jähriger habe einem plötzlich nach links ausscherenden Auto nicht ausweichen können und sei aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Das vordere Auto sei ins Schleudern geraten, habe die Leitplanke durchbrochen und sich mehrfach überschlagen. 

Die beiden Insassen, ein 67 Jähriger und seine 66 Jahre alte Ehefrau, wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Auch das hintere Auto geriet ins Schleudern, der Fahrer blieb aber unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Menschen-Knochen auf Privatgrundstück entdeckt - Ermittler haben Verdacht
Ein Hausbesitzer hat auf seinem Grundstück menschliche Knochen entdeckt. Diese scheinen schon einige Zeit unter der Erde zu liegen.
Menschen-Knochen auf Privatgrundstück entdeckt - Ermittler haben Verdacht
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
In der Nähe von Fürth kollidierten zwei Busse. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt, darunter mehrere Schüler. Jetzt äußert sich die Polizei zur Unfallursache.
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
Mutter sucht verzweifelt Pfleger für schwerkrankes Baby Finn: „Die Politik muss endlich aufwachen!“
Das schwerkranke Baby Finn darf endlich das Augsburger Krankenhaus verlassen und nach Hause. Aber seine Eltern finden keine Pfleger für die 24-Stunden-Überwachung. …
Mutter sucht verzweifelt Pfleger für schwerkrankes Baby Finn: „Die Politik muss endlich aufwachen!“
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Nach langer Fahndung ist die Identität eines mysteriösen Toten geklärt. Ein Angehöriger hatte im Internet eine traurige Entdeckung gemacht.
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst

Kommentare