Gelände und Straßen gesperrt

Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden

Nach dem Fund von vier zehn Kilogramm schweren Splitterbomben vergangene Woche, wurden bei einer weiteren Absuche in Neutraubling im Landkreis Regensburg erneut zwei Bomben festgestellt. 

Neutraubling - Knapp eine Woche nach der Entschärfung von vier Splitterbomben in einem Neubaugebiet in Neutraubling bei Regensburg ist auf dem Areal erneut alte Kriegsmunition gefunden worden. Es handle sich um zwei zehn Kilogramm schwere Splitterbomben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die Bomben sollten am Mittwochmittag entschärft werden. Eine Evakuierung der umliegenden Häuser sei nicht erforderlich. Die vielbefahrene Ost- und Südumgehung von Neutraubling sollte jedoch gesperrt werden.

„Ich rechne damit, dass dies nicht der letzte Bombenfund auf diesem Areal sein wird“, sagte der Sprecher. Es werde dort gezielt nach Blindgängern gesucht. Sollten bis Mittwoch weitere Funde hinzukommen, könnten die Sicherungsmaßnahmen umfangreicher werden, betonte er.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Für das EU-Gipfeltreffen werden in Salzburg hohe Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Für Reisende bedeutet das: auch Grenzkontrollen in Richtung Österreich.
EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Tragischer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Ein Münchner stürzte am Montag vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter in die Tiefe. Zunächst sprach er noch mit …
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Das dürfte Fans traurig stimmen: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns wird 2019 nicht stattfinden. Das bestätigte der Veranstalter der tz.
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Vor zwei Jahren stürzte eine Autobahnbrücke in Unterfranken ein. Dabei wurde ein Arbeiter getötet und 14 weitere verletzt. Gegen drei Ingenieure wurde nun Anklage …
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 

Kommentare