Großfahndung bisher erfolglos

Zwei Straftäter aus Bezirksklinik Parsberg geflohen

Parsberg - Die Polizei warnt vor zwei Straftätern, denen am Dienstag die Flucht aus dem Bezirksklinikum Parsberg (Landkreis Neumarkt) gelang.

Die beiden Männer hatten gemeinsam mit einem Mitinsassen in der Nacht zwei Angestellte der Forensischen Station überwältigt, gefesselt und in eine Toilette gesperrt. Da es ihnen zunächst nicht gelang, die Klinik zu verlassen, zwangen sie eine der Angestellten, ihnen die Flucht zu ermöglichen. Wie die Polizei mitteilte, blieb einer der Männer an der Pforte zurück. Er gab hinterher an, er sei zum Mitmachen gezwungen worden.

Die anderen beiden - die wegen Eigentumsdelikten in der geschlossenen Einrichtung untergebracht waren - flohen mit einem Auto. Den Schlüssel hatten sie der Angestellten zusammen mit deren Bargeld abgenommen. 

Die Polizei konnte die Männer trotz einer Großfahndung zunächst nicht schnappen und bittet um Hinweise. Zugleich warnen die Beamten, dass die Männer unter Umständen gefährlich sein könnten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
Sie gelten als Plage - und neuerdings als Delikatesse: Biber. Weil die Nager überhand nehmen, dürfen sie gejagt und verspeist werden. In der Oberpfalz gibt‘s die Tiere …
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag auf der Autobahn A6 ereignet. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte einen Stau übersehen und in einen Sattelzug gekracht. 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter

Kommentare