Unter den Opfern ist ein Allgäuer

Zwei Tote bei Frontal-Crash

Nassereith - Zwei Menschen sind in Tirol bei einem Frontalzusammenstoß nach einem verbotenen Überholmanöver gestorben. Einer der Toten stammt aus dem Allgäu.

Ein Überholmanöver trotz Verbots hat in Tirol einen 61-jährigen Allgäuer und die 42-jährige Unfallverursacherin das Leben gekostet.

Die Autofahrerin aus Innsbruck wollte nach Polizeiangaben am Donnerstagmorgen auf einer mehrspurigen Straße bei Nassereith trotz doppelter durchgezogener Linie ein Auto und einen Lastwagen überholen. Aus der Gegenrichtung kamen ihr aber ein Kleintransporter und ein Van entgegen, die ebenfalls gerade ein Auto überholten. Die 42-Jährige fuhr frontal in den Kleintransporter, der über die Straßenböschung geschleudert wurde.

Für die Frau und den 61-jährigen Fahrer des Kleintransporters kam jede Hilfe zu spät. Der 25-jährige Beifahrer des Kleintransporters wurde befreit und verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der ebenfalls aus Deutschland kommende Van fuhr in die Unfallstelle, die fünf Insassen kamen aber mit dem Schrecken davon. Der Fahrer des überholten Autos fuhr beim Ausweichen auf einen Baum, wurde aber nur leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare