Überraschende Wende? Bericht über erste GroKo-Gespräche 

Überraschende Wende? Bericht über erste GroKo-Gespräche 

Tragödie in Niederbayern

Zwei Tote und drei Schwerverletzte bei Unfalldrama

Egglham - Bei einem Verkehrsunfall in Niederbayern sind zwei Menschen ums Leben gekommen und drei weitere schwer verletzt worden.

Ein 18-jähriger Fahrer schleuderte am späten Sonntagabend in der Nähe von Egglham (Landkreis Rottal-Inn) mit seinem Wagen aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein entgegenkommendes Auto, wie die Polizei mitteilte. Zwei Insassen seines Wagens im Alter von 20 und 21 Jahren starben noch am Unfallort, zwei weitere im Alter von 17 und 20 Jahren wurden lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer selbst trug schwere Verletzungen davon. Der 56-jährige Fahrer des anderen Wagens und dessen Beifahrerin erlitten leichte Blessuren. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gerechtigkeit nach 31 Jahren: Homo-Mörder verurteilt
Der damals 25-jährige Täter, hat im Januar 1986 einen homosexuellen Rentner auf brutale Art ermordet. Am Freitag wurde das Urteil gesprochen.
Gerechtigkeit nach 31 Jahren: Homo-Mörder verurteilt
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Ein traumhafter Föhn-Tag jagt den anderen. Selbst am Freitag noch Traumwetter in ganz Oberbayern. Unser Tipp: Genießen Sie es, denn am Wochenende wird‘s richtig, richtig …
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Seit Mitte September wurde eine 53-jährige Frau aus Altenmarkt (Kreis Traunstein) vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche unweit in einem Waldstück entdeckt.
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) sind am Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden.
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte

Kommentare