Unfall: Zwei Tote auf der B 20 bei Aiterhofen

Aiterhofen - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 bei Aiterhofen (Kreis Straubing-Bogen) sind am Donnerstagabend zwei Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Polizei Niederbayern auf dapd-Anfrage mitteilte, war gegen 21.00 Uhr zunächst ein PKW von der Fahrbahn gerutscht. Der Fahrer hatte den Abschleppdienst sowie zwei Freunde gerufen. Während der Bergung des Unfallfahrzeugs konnte kurz danach ein weiterer Personenwagen offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf Höhe der Unterführung mit der Bundesstraße 8 in die Fahrzeuggruppe hinein. Dabei wurden zwei Personen getötet. Die B 20 ist auf noch nicht absehbare Zeit an der Unfallstelle gesperrt. Die genaue Ursache des Unfalls ist noch unklar.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden

Kommentare