Fast an der selben Stelle:

Zwei schwere Unfälle hintereinander

Kulmain - In der Nähe von Kulmain (Landkreis Tirschenreuth) hat es an einem Tag gleich zwei schwere Verkehrsunfälle gegeben. Mehrere Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt. 

Gegen Mittag verlor eine 55 Jahre alte Frau auf regennasser Straße die Kontrolle über ihr Auto und landete im Graben, wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte. Dabei wurde die 54-jährige Beifahrerin schwer und die Fahrerin verletzt. Beide kamen ins Krankenhaus.

Einige Stunden später kam an fast der selben Stelle eine 18 Jahre alte Autofahrerin auf der nassen Straße ins Schleudern, sodass der Wagen sich überschlug und die Böschung hinabstürzte. Sie und ihre 23-jährige Beifahrerin kamen schwer verletzt in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare