Zwei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Bamberg - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im oberfränkischen Bamberg sind am Samstagabend zwei Menschen verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf 150.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer aus bisher ungeklärter Ursache in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Vier Bewohner konnten das Gebäude wegen des dichten Rauches nicht selbst verlassen und wurden über eine Drehleiter von den Einsatzkräften gerettet. Ein Ehepaar wurde mit Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Der Schaden an dem Haus wird auf rund 150.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 

Kommentare