Zwei Verletzte bei Explosion in Badezimmer

Nördlingen - Ein Heizstrahler und eine Spraydose haben in einem Wohnhaus in Schwaben eine Explosion verursacht, bei der zwei Hausbewohner leicht verletzt wurden.

Einer Mitteilung der Polizei in Augsburg vom Mittwoch zufolge entstand die explosive Mischung im Badezimmer des Hauses: Dort fing Kleidung Feuer, die zu nahe an einem eingeschalteten Heizstrahler lag. Durch die Flammen explodierte die Spraydose mit solcher Wucht, dass ein Fenster und die Badezimmertür aus den Halterungen gesprengt wurden. Von den vier Bewohnern, die nebenan im Wohnzimmer saßen, erlitten zwei leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 50.000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
In einer Disco in Nürnberg kam es zunächst zu kleineren Rangeleien zwischen zwei Gruppen. Nachdem die Mitglieder dem dem Lokal verwiesen wurden, endete der Streit in …
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Besonders in ländlichen Regionen müssen werdende Mütter oftmals weite Wege für Ärzte und Hebammen zurücklegen. Die Staatsregierung will dem Problem jetzt ein Ende setzen.
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Großeinsatz im Klinikum Ingolstadt: Mehrere Verletzte nach Feuer
Am späten Montagabend kam es zu einem Großeinsatz in Ingolstadt: Bei einem Feuer im Klinikum mussten 24 Patienten evakuiert werden
Großeinsatz im Klinikum Ingolstadt: Mehrere Verletzte nach Feuer
Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Bei einem schweren Busunglück auf der A9 im Juli starben insgesamt 18 Menschen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt.
Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt

Kommentare