+
Kilometerlange Staus bildeten sich nach dem Unfall auf der A8.

Glatteis: A8 nach Unfall stundenlang gesperrt

Neukirchen - Nach einem schweren Unfall ist die Autobahn A8 in Fahrtrichtung München am Donnerstagmorgen für gut drei Stunden komplett gesperrt gewesen. Ursache des Unfalls war Glatteis.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 5.40 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Neukirchen. Demnach gerieten zwei Autos unabhängig voneinander ins Schleudern. Eines der beiden Autos stieß gegen einen Lastwagen und schließlich in die Mittelleitplanke. Das zweite Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich die Böschung hinab. Zwei weitere Autos fuhren schließlich in das Trümmerfeld, das sich auf mehrere Hundert Meter hinzog. Zwei Personen wurden mittelschwer verletzt. Die Autobahn war in Fahrtrichtung München bis 9 Uhr komplett gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus.

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare