Er hatte großes Glück

Zweijähriger macht allein Morgenspaziergang - über große Straße

Passanten in Landshut trauen ihren Augen nicht, als ein zweijähriger Bub mutterseelenallein an ihnen vorbei über die Straße marschiert. Auch die Polizei ist zunächst ratlos.

Landshut - Ein Zweijähriger im Schlafanzug ist in Landshut ganz allein zu einem Morgenspaziergang aufgebrochen. Bei kalten sechs Grad Celsius war der Bub nur mit Socken unterwegs und hatte bereits eine größere Straße überquert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Kleinkind war schließlich einem Passanten aufgefallen, der die Polizei alarmierte. 

Die Suche nach den Eltern des Kleinen blieb zunächst erfolglos. Als der Bub in ein Kinderkrankenhaus gebracht worden war, ging allerdings eine Suchmeldung der Eltern bei der Polizei ein. Die Familie aus dem Landkreis Regen war in Landshut zu Besuch. Der Kleine war am frühen Samstagmorgen unbemerkt aus der Wohnung gelaufen.

lby

Rubriklistenbild: © FeeLoona/Pixabay

Meistgelesene Artikel

Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben
Seit Mittwochabend wurden zwei Jungen aus Neuburg an der Donau vermisst. Nun ist das Duo wohlbehalten wieder aufgetaucht. Die Polizei gibt Details der Geschichte der …
Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben
Messer-Attacken in Nürnberg: Spekulationen über Motiv - Polizei hofft auf Zeugin
Nach den Messer-Attacken in Nürnberg hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen festgenommen und Details zum mutmaßlichen Täter genannt. Doch vieles ist ungeklärt. 
Messer-Attacken in Nürnberg: Spekulationen über Motiv - Polizei hofft auf Zeugin
Mach‘s gut, Buzei! Bergwachtler-Urgestein stirbt am Nikolaustag - eine ganze Region trauert
Die Bergwacht Freilassing muss von einem Urgestein Abschied nehmen: Hans Putzhammer starb am Nikolaustag. In der Region war er bekannt wie ein bunter Hund.
Mach‘s gut, Buzei! Bergwachtler-Urgestein stirbt am Nikolaustag - eine ganze Region trauert
Ungewöhnlich hohe Menge: Bayerische Fahnder machen Mega-Drogenfund
Die Polizei hat in Mittelfranken rund 90 Kilogramm Haschisch sichergestellt und fünf mutmaßliche Drogenhändler festgenommen.
Ungewöhnlich hohe Menge: Bayerische Fahnder machen Mega-Drogenfund

Kommentare