+
Die fahrerlose U-Bahn in Nürnberg.

Zweite Automatik-U-Bahnlinie startet im Herbst

Nürnberg - Nürnbergs zweite vollautomatisch betriebene U-Bahn-Linie wird aller Voraussicht nach in diesem Herbst in Betrieb genommen. Bis dahin sollen die letzten Überprüfungen abgeschlossen sein.

In einem mehrwöchigen Prozess sollen dann auf der Linie U2 konventionelle Züge durch fahrerlose Züge ersetzt werden, bis auf der Strecke nur noch Automatikzüge rollen.

Die U2 verbindet den Nürnberger Südwesten mit dem im Norden gelegenen Flughafen; dabei nutzt sie schon jetzt einen Teil der vor mehr als einem Jahr in Betrieb genommenen Strecke der automatischen U-Bahnlinie U3. Erste nächtliche Probefahrten unter fahrplanmäßigen Bedingungen, aber noch ohne Fahrgäste sollten nach Angaben der VAG am Montagabend starten.

Sechs Wochen würden die Automatik-Züge der U2 in den Nachtstunden auf der eigens dafür nachgerüsteten Strecke rollen, an den Sonntagen sogar von 5.00 Uhr früh bis um 5.00 Uhr am nächsten Morgen. Dabei soll die Zuverlässigkeit aller Computersysteme überprüft und das Personal in der Leitstelle trainiert werden, berichtete eine VAG-Sprecherin. Die technischen Aufsichtsbehörden hatten in den vergangenen Tagen nach intensiver Überprüfung grünes Licht für die Erprobungsfahrten gegeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt.
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt
Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware …
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Kommentare