Unfall Fürth
1 von 14
Hier sehen Sie Bilder vom schweren Unfall, der sich am Sonntag nahe Fürth ereignet hat.
Unfall Fürth
2 von 14
Hier sehen Sie Bilder vom schweren Unfall, der sich am Sonntag nahe Fürth ereignet hat.
Unfall Fürth
3 von 14
Hier sehen Sie Bilder vom schweren Unfall, der sich am Sonntag nahe Fürth ereignet hat.
Unfall Fürth
4 von 14
Hier sehen Sie Bilder vom schweren Unfall, der sich am Sonntag nahe Fürth ereignet hat.
Unfall Fürth
5 von 14
Hier sehen Sie Bilder vom schweren Unfall, der sich am Sonntag nahe Fürth ereignet hat.
Unfall Fürth
6 von 14
Hier sehen Sie Bilder vom schweren Unfall, der sich am Sonntag nahe Fürth ereignet hat.
Unfall Fürth
7 von 14
Hier sehen Sie Bilder vom schweren Unfall, der sich am Sonntag nahe Fürth ereignet hat.
Unfall Fürth
8 von 14
Hier sehen Sie Bilder vom schweren Unfall, der sich am Sonntag nahe Fürth ereignet hat.

Mann zwischen Fahrzeugen eingeklemmt

Pannenhilfe endet in tragischem Unglück

Zu einem schweren Unfall ist es am Pfingstsonntag zwischen Fürth und Oberasbach gekommen. Ein Mann wurde offenbar lebensgefährlich verletzt.

Fürth  - Eine Pannenhilfe endete am Pfingstsonntag in einem tragischen Unglück. Ein Geländewagen war mit seinem Anhänger auf der Verbindungsstraße von Fürth nach Oberasbach unterwegs. Kurz vor der Abfahrt nach Zirndorf bemerkte der Mann nach Polizeiangaben, dass die Ladung seines Hängers verrutscht war und stoppte wohl auf der rechten Spur.

Der Fahrer eines nachfolgenden VW Golf erkannte die Pannenstelle und hielt ebenfalls an, um diese abzusichern. Ein Fiat-500-Fahrer bemerkte die stehenden Fahrzeuge jedoch nicht. Mit hohem Tempo rauschte er in das Heck des Golf und schob diesen auf den Anhänger. Genau dazwischen befand sich jedoch der Geländewagen-Fahrer, der erfasst und zunächst eingeklemmt wurde.

Der alarmierte Rettungsdienst behandelte den Schwerverletzten lange Zeit auf der Straße, ehe er in eine Spezialklinik gebracht werden musste. Er erlitt nach ersten Erkenntnissen lebensgefährliche Verletzungen. 

Fünf weitere Personen wurden bei dem Unglück leicht verletzt. Neben der Feuerwehr rückte der Rettungsdienst mit insgesamt fünf Rettungswagen und einem Notarzt an. Die Verbindungsstraße wurde ortsauswärts komplett gesperrt.

mm/tz

Meistgesehene Fotostrecken

Wanderin nimmt beim Abstieg Abkürzung und stürzt in die Tiefe - es folgt dramatische Rettungsaktion
Eine Frau ist beim Abstieg von der Reiter Alpe in ein trockenes Bachbett gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Sie konnte noch ihren Mann anrufen - dann folgte …
Wanderin nimmt beim Abstieg Abkürzung und stürzt in die Tiefe - es folgt dramatische Rettungsaktion
Dramatische Bilder: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen
Bei einem Überholmanöver auf der Staatsstraße 2095 bei Seebruck wurde ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Mühldorf schwer verletzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. 
Dramatische Bilder: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen
Fehlende Ortskenntnisse wurden einem Bergsteiger am Sonntag am Watzmann zum Verhängnis: Nachdem er sich mehrfach verstiegen hatte, war der Mann am Ende seiner Kräfte.
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen
22-Jährige Studentin stirbt in Badesee: Jetzt liegt das Obduktionsergebnis vor
Eigentlich wollte die 22-jährige Studentin aus Bayreuth sich im Trebgastsee (Lkr. Kulmbach) am Mittwochnachmittag aufgrund der anhaltend heißen Temperaturen nur etwas …
22-Jährige Studentin stirbt in Badesee: Jetzt liegt das Obduktionsergebnis vor