+

Notfall in Niederbayern

Zwölf Flüchtlinge in Kastenwagen eingeschlossen

Passau - Zwölf Flüchtlinge sind in einem verschlossenen Kastenwagen bei Passau zurückgelassen worden. Ein Beamter der Bundespolizei sei von zwei Männern zu dem Wagen geführt worden, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit.

Aus dem Inneren des Kastenwagens waren laute Rufe und Klopfgeräusche zu hören, die Hecktüren waren versperrt. Elf Männer und eine Frau wurden bei dem Vorfall am vergangenen Freitag aus dem Wagen befreit.

„Die Kollegen haben die Flüchtlinge als verängstigt und fast traumatisiert beschrieben. Zudem waren sie dehydriert“, sagte der Sprecher der Bundespolizei in Freyung, Frank Koller.

Nach der Erstversorgung beim Technischen Hilfswerk wurden die Flüchtlinge in die Erstaufnahmeeinrichtung nach Deggendorf gebracht. Von den ungarischen Schleusern, die die Flüchtlinge eingesperrt zurückgelassen hatten, fehlt jede Spur.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare