Verdächtiger festgenommen

Zwölf Verletzte nach Brand in Flüchtlingsheim

Wassertrüdingen - Beim Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Wassertrüdingen (Landkreis Ansbach) haben am Samstag zwölf Menschen leichte Rauchvergiftungen erlitten.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war das Feuer am frühen Morgen im zweiten Stock in einem Flur ausgebrochen. Ein 18-jähriger Bewohner der Unterkunft sei vorläufig festgenommen worden. Er stehe unter Verdacht, möglicherweise etwas mit dem Feuer zu tun zu haben - er könnte ein Kleidungsstück angezündet haben. Dies werde noch geprüft.

Einen Hinweis auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund gebe es nach bisherigen Erkenntnissen nicht, sagte ein Sprecher. Zur Brandursache werde weiter ermittelt. Die Bewohner hätten das Gebäude selbstständig verlassen können. Die Feuerwehr habe den Brand rasch gelöscht. Die Polizei schätzte den Schaden auf mehrere Tausend Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Mehr als 100 Menschen hatten sich versammelt um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt

Kommentare