Zwölfjähriger rettet Schwimmer vor dem Ertrinken

Augsburg - Junger Held am Badesee: Beherzt hat ein Zwölfjähriger einen Schwimmer in Augsburg vor dem Ertrinken gerettet.

Der Junge bemerkte, wie der 42-Jährige etwa 30 Meter vom Ufer des Sees entfernt plötzlich unter Wasser verschwand. Geistesgegenwärtig paddelte er auf seinem Surfbrett zu dem Mann und zog ihn auf sein Brett. Gemeinsam mit den aufmerksam gewordenen Rettungskräften brachte er den Schwimmer ans Ufer, wo dieser ärztlich versorgt wurde. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Gerettete vor dem Unglück am Freitagabend vermutlich zu viel Alkohol getrunken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare