Zwölfjähriger rettet Schwimmer vor dem Ertrinken

Augsburg - Junger Held am Badesee: Beherzt hat ein Zwölfjähriger einen Schwimmer in Augsburg vor dem Ertrinken gerettet.

Der Junge bemerkte, wie der 42-Jährige etwa 30 Meter vom Ufer des Sees entfernt plötzlich unter Wasser verschwand. Geistesgegenwärtig paddelte er auf seinem Surfbrett zu dem Mann und zog ihn auf sein Brett. Gemeinsam mit den aufmerksam gewordenen Rettungskräften brachte er den Schwimmer ans Ufer, wo dieser ärztlich versorgt wurde. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Gerettete vor dem Unglück am Freitagabend vermutlich zu viel Alkohol getrunken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Aktion eines Mannes, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt ist der Wohltäter an die …
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Die Mordkommission ermittelt.
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee

Kommentare