+
Der britische Komiker Sacha Baron Cohen als "Brüno".

110-Millionen-Dollar-Klage gegen Brüno

Los Angeles - Der Film Brüno könnte für den Schauspieler Sacha Baron Cohen ein teures Nachspiel haben. Ein Geschäftsmann klagt offenbar auf 110 Millionen Doller Schadenersatz.

Nach einem Bericht auf 20min.ch hat sich der Mann mit der Klage bereits an ein US-Gericht gewandt. Der unbescholtene Abu Aita wird im Film als "Anführer der Terroristengruppe Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden" vorgestellt.

Seit dem Kinostart des Films habe Abu Aita Morddrohungen erhalten, sein Ruf als Geschäftsmann habe enorm gelitten, und er lebe in steter Angst um sich und das Leben seiner Familie, heißt es in dem Bericht. Kurzum: Der Film Brüno habe sein Leben ruiniert. Deshalb fordert der Geschäftsmann, dass "Brüno" nicht weiter verkauft oder gezeigt werden darf und die Beklagten insgesamt 110 Millionen Dollar zahlen sollen.

Neben Sacha Baron Cohen verklage Abu Aita auch den Filmverleih und US-Talker David Letterman. Dieser soll sich ebenfalls abfällig über Aita geäußert haben. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bülent Ceylan will nie ins Dschungelcamp
Die aktuelle Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" geht auch an Bülent Ceylan nicht vorbei. In das Dschungelcamp aber will er niemals gehen.
Bülent Ceylan will nie ins Dschungelcamp
Justin Biebers Ferrari versteigert
Justin Bieber macht selbst eine Autoversteigerung zum großen Spektakel. Der kanadische Popstar trennte sich jetzt von seinem Sportwagen für mehrere Hundertausend Dollar.
Justin Biebers Ferrari versteigert
Justin Biebers Ferrari versteigert
Scottsdale - Justin Biebers (22) eisblauer Ferrari 458 Italia F1 hat einen neuen Besitzer. Der Sportwagen des kanadischen Popstars kam am Samstag bei einer Versteigerung …
Justin Biebers Ferrari versteigert
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Liverpool - Mel C war schon immer ein FC-Liverpool-Fan. Jetzt ist das Ex-Spice-Girl auch ein Fan von Jürgen Klopp.
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp

Kommentare