+
Rekordverdächtig: Die Jackson-Fans in Mexiko

13.000 Jacko-Fans tanzen gleichzeitig "Thriller"

Mexiko-Stadt  - 13 107 Menschen haben am Samstag in Mexiko - Stadt gleichzeitig zu dem Michael-Jackson-Song “Thriller“ getanzt und damit vermutlich einen Eintrag ins “Guinnessbuch der Rekorde“ geschafft.

Insgesamt rund 50 000 Fans des gestorbenen King of Pop waren zum Platz der Revolution nahe dem historischen Zentrum der mexikanischen Hauptstadt gekommen, um zu tanzen und ihr Idol zu feiern. Viele von ihnen hatten sich als Zombies verkleidet oder erschienen als Ebenbild Michael Jacksons. Jackson wäre an diesem Samstag 51 Jahre alt geworden. Er war am 25. Juni an einer Medikamentenvergiftung gestorben.

Mit der Aktion haben die Mexikaner bei weitem die Zahl der Menschen übertroffen, die sich am Samstag in der spanischen Stadt Barcelona einfanden, um ebenfalls mit einem gemeinsamen “Triller“- Tanz Michael Jacksons zu gedenken. Die Spanier brachten es lediglich auf 697 Teilnehmer, wie die Veranstalter in Mexiko -Stadt mitteilten.

Der Rekord in Mexiko muss noch zertifiziert werden. Der Direktor des Jugendinstitutes von Mexiko-Stadt, Javier Hidalgo, sagte, man schicke Videos und sonstige Belege an die Guinness-Organisation, damit die insgesamt 50 000 Teilnehmer anerkannt werden können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischen Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischen Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge

Kommentare