+
15 Kilo runter  - Aber nicht durch Hungern sondern Training.

Fitness-Virus

15 Kilo weg: So hart hat Carmen Geiss trainiert

Berlin - Ob als Profitänzerin bei "Let's Dance" oder im Cheerleading-Kurs: Carmen Geiss hat das Fitness-Virus gepackt. Und das kann man auch deutlich sehen.

Reality-Soap-Star Carmen Geiss (49, „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“) hat in diesem Jahr nach eigenen Worten 15 Kilo abgenommen. Durch die Teilnahme an der RTL-Show „Let's Dance“ sei sie vom Fitness-Virus infiziert gewesen, sagte die 49-Jährige der Illustrierten „Bunte“. Sie habe für die Show sehr hart trainiert und dadurch acht Kilo abgenommen. Ihr Trainer Lionel und sie hätten dann ein Fitnessprogramm entwickelt. „Eine Mischung aus Kickboxen, Bootcamp und Tanz - daher die Abkürzung KIBOOTAN“, sagte Geiss. Durch die Übungen habe sie weitere sieben Kilo verloren. Wieviel Carmen Geiss nunmehr wiegt, war im Bericht nicht zu erfahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare